KEY COMPETENCIES  FOR FOSTERING BETTER INTERNATIONAL UNDERSTANDING AND EMPLOYABILITY
meets
10:00 Leaving Kaunas for Trakai and Vilnius 10:30 Trakiai: Kibinai educational workshop At an Event-Restaurant (www.kibinas.lt) we heard the story of the Karaite, 290 people, who had been invited by Vitautas the Great to come to this region as soldiers. From www.truelithuania.com/karaism-in-lithuania- 104 we extract the following information: Karaites in Lithuania pray at Kenessas, one in Trakai and one in Vilnius. The Lithuanian Karaism follow a different faith than the Jews. They do not recognize Bible commentary (such as the Talmud) as divine. Every Karaite is expected to understand the Old Testament (especially the Ten Commandments) himself/herself. By preparing Kibinai on ourselveles we all experienced a marvellous multi-channel- methodology in teaching and learning by touching, tasting or auditive, visual, haptic and olfactory impressions. Thanks to Ms Terese Razauskiene and translator Viktorija for this amazing lecture and workshop! The taste of Kibinai (including those, we had prepared by ourselves), accompanied by applejuice with Caraway, was great, independent from the ingredients of minced meat with onions or vegetables or cheese. A walk along lake and castle was an optical and historical dessert!
Final Meeting in Kaunas 12th of April 2018 Trakiai: Karaite and Kibinai educational workshop
Abschlusstreffen in Kaunas 12. April 2018 Trakiai: Vortrag über Karaite und Workshop Kibinai
10:00 Wir verlassen Kaunas in Richtung Trakai and Vilnius 10:30 Trakiai: Kibinai-Herstellung als Unterrichtsthema In einem Erlebnis-Restaurant (www.kibinas.lt) hörten wir die Geschichte der 290 Karaite, die von Vitautas dem Großen als Kämpfer in diese Region eingeladen worden waren. Die Website www.truelithuania.com/karaism-in- lithuania-104 liefert folgende Information: Karaites in Litauen beten in Kenessas, eine in Trakai and eine in Vilnius. Die litauischen Karaism folgen einem anderen Glauben als die Juden. Sie berufen sich nicht auf Bibelstellen (wie z. B. den Talmud) als heilige Schrift. Von jedem Karaite wird erwartet, dass er mit dem Alten Testament (insbesondere den Zehn Geboten) vertraut ist. Indem wir unsere Kibinai selbst herstellen durften, genossen wir ein vorzügliches Mehrkanallernen mit Eindrücken von Duft, Geschmack, Hören, Sehen und Berühren. Dank an Ms Terese Razauskiene und unsere Übersetzerin Viktorija für diesen staunenswerten Vortrag und Workshop! Der Geschmack der Kibinai (einschließlich derer, die wir selbst vorbereitet hatten), begleitet von Apfelsaft mit Kümmel, war großartig, unabhängig von den verwendeten Zutaten Hackfleisch mit Zwiebeln oder Gemüse oder Käse. Ein Spaziergang entlang des Sees und der Burg war uns ein optisches und historisches Dessert!
Holstentor- Gemeinschaftsschule mit Ganztagsangebot
2019 05 30 1900
SCHLÜSSELKOMPETENZEN ZUR FÖRDERUNG INTERNATIONALER VERSTÄNDIGUNG UND ERWERBSTÄTIGKEIT