KEY COMPETENCIES  FOR FOSTERING BETTER INTERNATIONAL UNDERSTANDING AND EMPLOYABILITY
meets
13:00 – 14:00 Lunch A healthy, but nevertheless tasty selection of different meals – with or without meat – supported to refill the power of the participants. Bravo, KMUG-Mensa! 14:00 - 15:30 Kauno Kamerinis teatras The interactive educational project at Kauno Kamerinis teatras based on “Augusto Boals Technique of Forum Theatre”. Boal, *1931, invented this “Theatre for the Oppressed” in South America and spread it worldwide until 2009. This style of theatre just shows a situation and causes the audience to consider ways out of disaster by taking influence on a bad situation. Visitors may STOP the scene and tell an actor, how to change the way of acting. But it´s impossible, to  influence or to change the aggressor. The students had been called to participate in the following situation: Clara, the 14 years young daughter, standing on a chair, tries to get in contact with her sisters, her mother and father, who are passing her place one after the other. Nobody is spending time, to talk to her, everybody disappears busy (Clip 1). After some turns in the same way, Clara leaves a letter on that chair and disappears into the OFF (Clip 2). Now the family starts to recognize, the situation became urgent…. The second scene shows a blind person as a victim of mobbing, by Milda, the perfect beastly leader of a three girls´ gang. The second girl starts taking a video from that scene and the third girl is not tough enough, to stop the running mobbing. A women of about 42 years does not intervene. She admits, that she has “own problems” or “fears aggression by the gang” (Clip 3). The students now start to intervene (Clip 4) by orders and exchange of characters! 1000 thanks to the ensemble of Kamerinis Theatre for deep impression!
Final Meeting in Kaunas 11th of April 2018 Kauno Kamerinis teatras: Interactive educational project
Abschlusstreffen in Kaunas 11. April 2018 Kauno Kamerinis teatras: Interaktions-Theaterprojekt
13:00 – 14:00 Lunch Ein gesundes, gleichwohl schmackhaftes Menü - wahlweise vegetarisch - füllte die Energiespeicher der Teilnehmer/innen auf. Bravo, KMUG-Mensa! 14:00 - 15:30 Kauno Kamerinis teatras Das Interaktions-Theater-Projekt am Kauno Kamerinis teatras  basiert auf “Augusto Boals Technik des Forum Theaters”. Boal, *1931, erfand das “Theater der Unterdrückten” in Südamerika und verbreitete es weltweit bis 2009. Es zeigt eine desaströse Situation. Die Zuschauer/innen sollen Auswege diskutieren und Einfluss auf die Situation nehmen. Sie dürfen ein STOPP-Signal geben und Darsteller/innen anweisen, ihr Verhalten zu ändern. Es ist jedoch unmöglich, den Aggressor zu beeinflussen oder auszutauschen. Die Schülerinnen wurden mit folgender Situationen konfrontiert: Clara, die 14 jährige Tochter, steht auf einem Stuhl; sie versucht, Geschwister, Mutter und Vater auf sich aufmerksam zu machen. Jene, mit eigenen Dingen beschäftigt, ignorieren ihre Bitten (Clip 1). Nach einigen Wiederholungsrunden legt Clara einen Zettel auf den Stuhl und verschwindet hinter die Bühne (Clip 2). Erst jetzt dämmert der Familie der Ernst der Situation… Die zweite Szene zeigte eine blinde Person als Mobbingopfer von Milda, dem typischen Biest einer dreiköpfigen Mädchengang. Das zweite Mädchen filmt die Szene und das dritte ist zu schwach, um dem Treiben ein Ende zu setzen. Eine weibliche Person von etwa 42 Jahren greift nicht ein. Sie gibt zu, dass sie “ihre eigenen Probleme” habe und “Aggression durch die Gang fürchte” (Clip 3). Die Schülerinn/en erteilen nun (Clip 4) Regie- anweisungen oder ersetzen Darstellerinnen. 1000 Dank dem beeindruckenden Ensemble des Kamerinis Theatre!
Holstentor- Gemeinschaftsschule mit Ganztagsangebot
2019 05 30 1900
SCHLÜSSELKOMPETENZEN ZUR FÖRDERUNG INTERNATIONALER VERSTÄNDIGUNG UND ERWERBSTÄTIGKEIT